Bilder-SEO

fotos für google optimieren

Title-Tag, Alt-Tag und Beschriftung richtig verwenden

Der Mensch ist visuell veranlagt und nimmt die Umgebung zunächst mit den Augen wahr. Die besten Inhalte funktionieren oft nicht ohne Bilder, und besonders komplexe Zusammenhänge lassen sich mit einer Grafik viel leichter erklären als mit reinem Text.

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!

Bilder spielen eine wichtige Rolle in den Suchergebnissen, da SERPs schon lange aus Websites, Videos, lokalen Suchergebnissen und Bildern bestehen. Darüber hinaus geht es bei der SEO für Bilder nicht nur um die Bildsuche selbst, sondern auch um die Ergebnisse der universellen Suche. Google weiß, dass in vielen Fällen Bilder Teil der Suchabsicht sein können und zeigt sie in der normalen Websuche an. Diese Suchergebnisse können oft von großem Wert für transaktionale Suchanfragen sein, da die Bilder für den Benutzer besser wahrnehmbar sind, was zu zusätzlichen Klicks führt. Darüber hinaus werden diese Bilder oft hoch oben in den SERPs platziert. Vielen Usern ist der visuelle Eindruck der Suchergebnisse sehr viel Wert und die Suchergebnisse werden so relevanter. Der visuelle Aspekt ist dabei auch der Grund für den Erfolg von Shopping-Kampagnen, die einen optischen Überblick über das Produkt erreichen.

bilder bei google
Die Suchanfrage „rotes Sofa kaufen“ erzeugt einen Fokus auf passende Bilder

Aber wie schafft man ein gutes Ranking für seine Bilder und erzeugt dadurch Traffic auf der eigenen Webseite oder im Online Shop? In diesem Beitrag geht es um Bilder SEO und welche Möglichkeiten der Optimierung es gibt.

Ranking von Bildern: Diese Faktoren nehmen Einfluss

Texte sind für Google relativ einfach auszuwerten, aber wie funktioniert das mit Bildern? Im Prinzip muss der Inhalt des Bildes für Google aufbereitet und mitgeteilt werden. Am einfachsten ist es, Elemente und Attribute um das Bild herum zu verwenden, um der Suchmaschine Informationen über das Bild zu liefern. Google ist zwar mittlerweile in der Lage Bilder zu analysieren und zu verstehen, aber jeder Hinweis auf den Inhalt des Bildes macht es der Suchmaschine einfacher. Daher sollte jede Chance auf Optimierung von Bildern genutzt werden.

Faktoren, die SEO für Bilder beeinflussen

  • Dateiname des Bildes
  • Alt-Tag
  • Bildunterschrift
  • Größe des Bildes
  • Kontext rund um das Bild
  • Einzigartigkeit des Bildes

Es ist schwierig, bei der Gewichtung der verschiedenen Faktoren eine Gesamtrangliste aufzustellen und sich festzulegen, welcher Faktor entscheidender ist. In der Regel ist das Gesamtkonstrukt der Optimierung entscheidend und erst die Verwendung aller Rankingfaktoren ergibt ein positives Ergebnis.
Das Alt-Attribut und der umgebende Text wird häufig als sehr wichtig erachtet, daher sollten diese beiden Rankingfaktoren auch immer thematisch passend zu den Keywords gewählt werden.

Dateiname für Bilder nutzen

Das wichtigste Attribut ist wahrscheinlich der Name des Bildes. Der Seiteninhalt und der Bildname müssen immer übereinstimmen, am besten ist es, wenn der Dateiname mit dem Hauptschlüsselwort übereinstimmt. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Google das Bild auch dem gewünschten Suchbegriff zuordnen kann.

Dateinamen sollten immer „sprechend“ gewählt werden

Auch für den Dateinamen gibt es einige zusätzliche Regeln, die den Algorithmus erleichtern sollen: Zunächst einmal sollten nur Kleinbuchstaben für den Bildnamen verwendet werden, und Sonderzeichen und Umlaute sollten vermieden werden, da sie von einigen Browsern nicht verarbeitet werden können und daher automatisch modifiziert werden. Bindestriche sollten als Worttrenner verwendet werden. Vorsicht: Unterstreichungen gelten als verbindendes Element und könnten das Schlüsselwort unleserlich machen.

seo bilder wp
Bilder können, wie hier bei WordPress, im Titel optimiert werden

Wenn mehrere Bilder auf einer Seite verwendet werden, ermöglicht eine detaillierte Stichwortanalyse eine angemessene Beschreibung der verwendeten Bilder. Hier können zusätzliche sekundäre Schlüsselwörter oder Varianten verwendet werden.

Alt-Tag und Beschriftung für Bilder SEO

Der Titel des Bildes eine wichtige Rolle. Jedem Bild muss ein Titelattribut zugewiesen werden. Der Titel muss das entsprechende Schlüsselwort enthalten, wobei hier eine ganze Gruppe von Wörtern verwendet werden kann.

Wenn das Bild nicht in den Browser geladen werden kann, wird stattdessen der durch das alt-Attribut angegebene Text angezeigt. Gleichzeitig kann dieses Attribut auch für die Referenzierung von Bildern verwendet werden, so dass auch hier das Schlüsselwort enthalten sein muss. Ganze Sätze können auch hier verwendet werden.

Gerade bei schlechten Datenverbindungen ist das Alt-Attribut wichtig!

Die Auszeichnung ist auch bei schlechter Datenverbindung für den Leser sichtbar und kann von Google gelesen werden. Also ist es hier genauso: Es ist wichtig, ein geeignetes Schlüsselwort anzugeben.
Natürlich muss auch Bildunterschrift auf den Inhalt des Bildes verweisen und passend gewählt werden.

beispiel seo für bilder
Beispiel für Bilder SEO aus unserem OMB Blog

Dasselbe gilt für den Text und die Überschriften, die das Bild umgeben. Diese müssen natürlich inhaltlich dem Bild und damit dem Suchbegriff entsprechen. Dies ist nicht nur für Google nützlich, sondern auch für den Leser. Er scannt die Seite und schließt natürlich vom Bild zum Inhalt des jeweiligen Absatzes.

Technische Optimierung für Bilder

Google kann daher den Inhalt des Bildes aus den Attributen des Bildes und des angrenzenden Textes ableiten. Für eine gute Platzierung bei der Bildsuche spielt auch das Bild selbst eine wichtige Rolle. Dies beginnt mit der Größe der Datei und der Anzahl der Bilder, die sich direkt auf die Ladezeit der gesamten Website auswirken, die wiederum ein weiteres Ranking-Kriterium ist.

Bei der SEO-Optimierung von Bildern müssen Sie daher auf bestimmte Details achten:

  • Geeignete Bildformate sind .png, .jpg, .gif, .tif oder .svg, da sie wenig Speicherplatz benötigen.
  • Fotos müssen auf dem neuesten Stand gehalten werden, da auch Google Neuigkeiten zu schätzen weiß. Wenn also der Text zu einem bestimmten Zeitpunkt erweitert oder aktualisiert wird, müssen Sie auch die Bilder aktualisieren.
  • Die richtige Auflösung muss ein Kompromiss zwischen kleiner Dateigröße und ausreichender Schärfe sein. Bilder sollten nur so lange einbezogen werden, wie sie angezeigt werden. Die Auflösung hängt daher auch von Ihrem Layout ab. Sie können 150 ppi als Obergrenze verwenden.

Bilder SEO ist eine effektive Methode zusätzlichen Traffic zu generieren. Hier findest du zusätzliche Tipps „Diese SEO Tricks helfen schnell“. Gerne beantworten wir Fragen zu Bilder SEO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.